Monitoring Dohlen

Seit 2 Jahres ist Peter Bieli für das Monitoring der Dohle in Oensingen zuständig. Gem. seinen Beobachtungen sind die Bestände der Brutvögel am Schloss Neu-Bechburg nur kleinen Schwankungen unterworfen. Die Kolonie beim Schloss ist von nationaler Bedeutung und ist eine der Grössten in der Schweiz.

Die Kolonie an der Lehnfluh war noch nie sehr gross und bleibt mit Total 7 Butpaaren sehr klein.

Langsam aber sicher verbreitet sich die Dohle in und um Oensingen. In den aufgehängten Nistkästen für die Schleiereule machten es sich 2018 9 Butpaare gemütlich.

Ab 2020 ist in Zusammenarbeit mit der Vogelwarte Sempach ein Artenförderungsprogramm geplant. Sobald dies konkret wird, werden wir auf unserer Hompage mehr Informationen veröffentichen.

 

Steckbrief Dohle

Dohlen sind relativ kleine, lebhafte und gesellige Rabenvögel. Sie sind Allesfresser und verschmähen weder pflanzliche oder tierische Nahrung noch Siedlungsabfälle. Zur Nahrungssuche bevorzugen sie offene Flächen, in erster Linie kurzgrasiges Kulturland wie Felderund Weiden. Die Paare leben in Dauerehe und sind fast immer zusammen, auch an den Schlafplätzen. Bevor sie sich dort niederlassen, vollführen die Dohlen häufig eindrückliche, akrobatische Luftspiele. Bei der Balz verneigt sich das Männchen, spreizt Flügel und Schwanz und zeigt manchmal seinen grauen Nacken, indem es die Scheitelfedern aufrichtet und den Schnabel gegen die Brust drückt.