Berichte 2020 

2. Arbeitstag im neuen Jahr

Am Samstag, 15. Februar 2020 trafen sich 11 NVVO-ler und ein Gast von der Jagdgesellschaft Oensingen zu einem weiteren Arbeitstag im Obstgarten Moos in Oensingen. Hiess es doch auch dieses Jahr, die Bäume der Hostett zu stutzen. Bei trockenem Wetter und angenehmer Temperatur machten sich die erfahrenen Baumpfleger, mit Schere und Säge bewaffnet, sofort auf die Leiter und schnippelten und sägten was das Zeugs hielt. Die weiteren Helfer sammelten das von oben runterfallende Schnittgut zusammen. Schon nach kurzer Zeit hatten sie einen ansehnlichen Haufen Schnittgut zusammengetragen und die zwei von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Mulden füllten sich nach und nach.

Harte Arbeit in der freien Natur macht bekanntlich hungrig und durstig. Darum war die Freude gross, als ein weiteres Mitglied dazu stiess und den eifrigen Helfern heisse Wienerli brachte. Auch Kaffee und Kuchen durften nicht fehlen.

Nach dieser willkommenen Stärkung bestiegen wir wieder die Bäume und gegen Mittag war auch die letzte Mulde mit Schnittgut gefüllt. Ein kurzer Rundgang durch die Hostett zeigte uns, dass wir gut vorangekommen waren und sämtliche 40 Obstbäume für den kommenden Frühling gestutzt werden konnten.(mpo)

 
 
 

1. Arbeitstag im neuen Jahr

Am 18. Januar 2020 trafen sich 7 Mitglieder des NVVO und 2 "Jungjäger" zum 1. Arbeitstag im Jahr 2020.
Gleich zu Beginn erhielten wir von Beat Grellmann ein Schnellkurs, wie die Bäume im Moos zu schneiden sind.
Dann hiess es: ab auf die Bäume. Dank der Instruktion von Beat, waren einige Baum-Coiffeure mehr auf den Bäumen zu entdecken. Die fleissigen Helferlein auf dem Boden kamen kaum mehr mit, das Schnittgut in die bereitgestellte Mulde zu entsorgen.
Am Ende des Arbeitstages wurden so viele Äste geschnitten, dass diese nicht mehr in der Mulde Platz hatten und sich daneben ein zusätzlich grosser Haufen gebildet hatte.
 
Hier ein Dank an alle fleissigen Helfer und natürlich auch ein grosses Dankeschön an Monika, die uns wie immer mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnte.
 
Es gibt noch viel zu tun. Darum sind im Februar zwei weitere Arbeitstage im Moos geplant. (mpo)